Freitag, 10. August 2018

Dokumentation: Die neu formulierten Beschlüsse in Sachen Seniorenzentrum

Print Friendly, PDF & Email

Guten Tag!

Hirschberg, 28. Januar 2010. Einige der Beschlussvorlagen zum Seniorenzentrum wurden in der Gemeinderatssitzung vom 26. Januar 2010 neu formuliert – allerdings so zackig, dass wir die Verwaltung gebeten haben, uns den korrekten Wortlaut zu übermitteln, damit die Dokumentation den tatsächlichen Beschlüssen entspricht. Heute haben wir Post von der Gemeinde bekommen.

Dokumentation:
In der Gemeinderatssitzung vom 26. Januar 2010 stellte Bürgermeister Manuel Just mehrere Beschlussanträge zu TOP 3, Seniorenzentrum Hirschberg, Verabschiedung des Bauvorentwurfs:

1. Der Gemeinderat favorisiert die aktuelle Ausrichtung des Gebäudes auf dem
Grundstück entsprechend der Lageplanvariante c).

Dem Antrag wurde mit 8 Ja-Stimmen, 6 Nein-Stimmen bei 1 Enthaltung stattgegeben.

2. Der Gemeinderat beschließt, dass die FWD Hausbau- und Grundstücks GmbH
als Investor mit dem TVG Großsachsen sowie den Anwohnerinnen und Anwoh-
nern Gespräche führt mit dem Ziel, mögliche Konfliktsituationen sowie eventuelle
juristische Belange im Vorfeld auszuräumen.

Dem Antrag wurde einstimmig stattgegeben.

3. Als innere Gliederung wird die Planvariante d) für das Obergeschoss favorisiert.
Die Anzahl der Plätze innerhalb einer Wohngruppe wird jedoch auf maximal 16
festgelegt.

Dem Antrag wurde bei 10 Ja-Stimmen und 5 Enthaltungen stattgegeben.

4. Der Gemeinderat beschließt die Herstellung einer Tiefgarage und die Kostenüber-
nahme von 20 Stellplätzen.

Dem Antrag wurde einstimmig stattgegeben.

5. Der Investor sichert die Vorlage einer Energiekonzeption, die sowohl die wirt-
schaftliche Untersuchung mehrerer Heizmöglichkeiten beinhalten soll als auch die
Untersuchung des Passivhausstandards, in den kommenden Wochen zu.

Dem Antrag wurde einstimmig stattgegeben.

6. Der Gemeinderat stimmt der Einrichtung eines mobilen Pflegedienstes innerhalb
des Pflegeheims zu.

Dem Antrag wurde mit 14 Ja-Stimmen und 1 Nein-Stimme stattgegeben.

7. Der Gemeinderat beschließt, die Cafeteria im Erdgeschoss des Pflegeheims
keiner kommunalen Nutzung zuzuführen. Ein frei zugängliches Angebot für einen
Mittagstisch ist durch die Evang. Heimstiftung ebenso sicherzustellen wie für Orga-
nisationen, Vereine und Verbände des Ortes.

Dem Antrag wurde einstimmig stattgegeben.

8. Eine Verbreiterung und eine Herstellung der Befahrbarkeit des Laubenganges wird
in die nächste Sitzung des Baubegleitenden Ausschusses zur Beratung verwie-
sen.

Dem Antrag wurde einstimmig stattgegeben.

Anm. d. Red.: Wir bedanken uns bei der Hauptverwaltung für den Service, uns die Beschlüsse im Wortlaut zuzusenden.

Einen schönen Tag wünscht
Das hirschbergblog

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gründungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Porträts und Reportagen oder macht investigative Stücke.