Sonntag, 03. MĂ€rz 2019

Hirschberg siegt und verliert – SGL setzt sich gegen TVG durch

Print Friendly, PDF & Email

Guten Tag!

Hirschberg, 18. Oktober 2010. Es gibt nicht viele Gemeinden in Deutschland, die das zu bieten haben: Zwei Handballvereine in der 3. Liga, die im „Heimspiel“ gegeneinander antreten. Sieger und Verlierer kommen aus demselben Ort.

Von Hardy Prothmann

derby049

Knallvolle Sachsenhalle - die Fans gaben alles. Siegen konnte nur ein Verein - in diesem Fall die SG Leutershausen ĂŒber den TVG Großsachsen.

Es war spannend, es war voll, es war eindeutig: SG Leutershausen gewann im Lokalderby am Samstagabend ĂŒberlegen mit 33:27 gegen TVG Großsachsen. Vor rund 1.100 Zuschauern – die Sachsenhalle bebte. Das Spiel war kĂ€mpferisch, aber ĂŒberwiegend fair.

Die Stars des Abends sind SGL-Torwart Ale-­xander HĂŒbe mit 21 Paraden und KreislĂ€ufer Hannes Volk mit acht Treffern. Bejubelt mit ohrenbetĂ€uben LĂ€rm der Fans.

Die Weinheimer Nachrichten verlieren angesichts des rasanten Spiels vollends die Nerven und titelt heute: „TVG Großsachsen unterliegt vor 1.100 Zuschauern der SG Leutershausen im Ortsduell verdient mit 27:33.“ (Wieso im Video zwei MĂ€nner von der EnBW als Fans prĂ€sentiert werden, versteht kein Mensch – außer, wenn man weiß, dass die Herren gerade um den Auftrag fĂŒr den Betrieb des Stromnetzes werben…)

„Unterliegt verdient“? – aha. Das sollte wohl „schmeichelhaft“ sein – ist leider aber genau das Gegenteil. Normalerweise „gewinnt man verdient“ – aber dann hĂ€tten die Weinheimer Nachrichten wahrscheinlich viele Abonnenten verprellt, die vorwiegend in Großsachsen wohnen.

Hauptsache das Spiel war fair und es gab viele Tore zu sehen. Das stört es nicht, wenn eine Lokalzeitung merkwĂŒrdige Schlagzeilen entwirft.

GlĂŒckwunsch an die SG Leutershausen fĂŒr den verdienten Sieg und alles Gute fĂŒr den TVG Großsachsen, der zwar verloren, aber gut mitgespielt haben und sicher auch in Zukunft ein ernst zu nehmender Gegner ist.

Hirschberg als Gesamtgemeinde darf sich ĂŒber zwei ambitionierte Vereine und tolle Fans freuen!

[nggallery id=33]

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist GrĂŒndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten PortrĂ€ts und Reportagen oder macht investigative StĂŒcke.