Dienstag, 07. August 2018

„Concerti e più“ startet mit „Cantus Novus“ in die neue Saison

Print Friendly, PDF & Email


Guten Tag!

Hirschberg, 5. Februar 2011. (pm) Die Konzertreihe „Concerti e più“ des Kulturfördervereins Hirschberg startet ins Jahr 2011 mit einem besonderen musikalischen Leckerbissen. Der preisgekrönte Frauenchor „Cantus Novus“ aus Ulm singt am Sonntag, 6. Februar 2011, um 18 Uhr in der Alten Synagoge in Hirschberg

Der "Cantus Novus" aus Ulm singt in der Alten Synagoge.

Der mehrfach preisgekrönte Frauen-Kammerchor aus Ulm feierte vor wenigen Monaten sein 15jähriges Bestehen. „Cantus Novus“ wurde von Helmut Steger, dem Großsachsener Chorleiter, 1995 mit ehemaligen Mitgliedern der „Ulmer Spatzen“ ins Leben gerufen; die knapp 20 Mitglieder haben sich als projektweise arbeitender Kammerchor vielfach ausgezeichnet durch besondere Konzertprogramme und eine besondere, intensive Weise des gemeinsamen Musizierens.
In seinem Jubiläumsprogramm sind Lieder aus Barock und Pop genau so enthalten wie bis zu sechsstimmige Werke von Robert Schumann und César Cui, dem spätromantischen Russen. Mit Zdeňek Lukáš und Antonìn Tučapský sind zwei bedeutende tschechische Komponisten des 20. Jahrhunderts ebenso vertreten wie der Cellist von Weltgeltung Pablo Casals, der ein kleines, aber interessantes Oeuvre als Komponist geschaffen hat.

Songs wie „And so it goes“, „Fly me to the Moon“ und „What a Wonderful World“ zeigen, dass Cantus Novus auch diese Seite des chorischen Musizierens beherrscht.

Drei Musiker werden Cantus Novus bei diesem Programm unterstützen: der Klarinettist Samir Benahmed aus Mannheim,der Fagottist Karsten Przybyl aus Köln und der Hirschberger Pianist Jens Schlichting. Als Trio steuern sie drei zauberhafte Werke des Romantikers Max Bruch bei. Die beiden Bläser sind die Solisten bei drei Werken, die Helmut Steger für sein Ensemble geschaffen und im vergangenen Oktober uraufgeführt hat; auf seine Vertonungen von Texten der Lyriker Rose Ausländer, Gottfried Benn und Christoph Meckel darf man besonders gespannt sein.

Info: Das Konzert findet statt in der Alten Synagoge, Hauptstraße 27 in Leutershausen. Karten zu 8 Euro im Vorverkauf gibt es in den Schreibwarengeschäften Schulz (Leutershausen) und Schuhmann (Großsachsen) sowie bei OPUS in Schriesheim; an der Abendkasse zu 10 Euro.

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gründungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Porträts und Reportagen oder macht investigative Stücke.