Donnerstag, 09. August 2018

Partnerschaftsjubiläum: „Wir rechnen mit 600 Gästen.“

Print Friendly, PDF & Email


Hirschberg, 17. März 2011. (red) „Wir nehmen Fahrt auf“, verkündete Bürgermeister Manuel Just beim Pressegespräch zum Partnerschaftsjubiläum, das vom 27. bis 29. Mai 2011 in Hirschberg stattfinden wird.

Von Sabine Prothmann

25 Jahre Partnerschaft mit den französischen Gemeinden Brignais und Schweighouse und 20 Jahre mit Niederau der Partnergemeinde in Sachsen sind Grund genug für ein feierliches Programm.

Präsentation des Partnerschaftsjubiläums.

Bei der Organisation baut die Gemeinde Hirschberg auf die Unterstützung des Partnerschaftsvereins und der Hilfe von vielen weiteren Hirschberger Vereinen sowie auf die professionelle und konstruktive Zusammenarbeit mit DemiPromotion, erklärte der Bürgermeister.

Im Mittelpunkt steht der Festabend

Die Plakate und der Flyer zu der Veranstaltung haben ein einheitliches und ansprechendes Erscheinungsbild. Daran erkenne man die professionelle Arbeit, so Just. Auf der Rückseite des Flyers wurde das komplette Programm der dreitägigen Veranstaltung abgedruckt.

Im Mittelpunkt stehe der herausragende Festabend in der Heinrich-Beck-Halle in Leutershausen.

Am Freitag, den 27. Mai 2011, wird nachmittags die Ankunft der Gäste auf dem Marktplatz in Großsachsen erwartet. Nach einer kurzen Begrüßung soll der Abend dann die Möglichkeit für ein Zusammensein und Gespräche in den Gastfamilien geben.

Begrüßung und Programm.

Die offizielle Begrüßung finde am nächsten Tag, den 28. Mai 2011, auf dem Brignais-Platz in Leutershausen statt. Ab 12:00 Uhr steht auf dem Programm der Mittagstisch, die Bewirtung wird vom SVK (Sing- und Volkstanzkreis) übernommen.

Ab 12.30 Uhr gibt es ein buntes Programm im Schulhof der Karl-Drais-Schule. Sport, Spiel und Begegnungen findet auf den Sport- und Freizeitanlagen in beiden Ortsteilen statt, der Pendelverkehr wird durch die Freiwillige Feuerwehr organisiert.

Geplant ist ein Boulespiel, aber auch ein Freundschafts-Fußballspiel oder ein Tennisturnier könnte man sich vorstellen, erklärte Just. Die Sportschützen haben schon zugesagt, dass sie sich einbringen werden.

Ab 14:00 Uhr sind Ortsrundfahrten mit Planwagen geplant und um 19 Uhr beginnt der Festabend in der Heinrich-Beck-Halle.

„Wir rechnen mit 600 Gästen“, sagt der Bürgermeister.

Karten kosten 30 Euro.

Mindestens 250 Gästen werden aus den Partnergemeinden anreisen, allein 200 kommen aus Brignais, so Peter Johe vom Partnerschaftsverein. Für den Besuch aus den Partnergemeinden wird die Teilnahme am Festabend kostenlos sein, die Hirschberger zahlen 30 Euro für die Karten.

Dafür wird aber auch Einiges geboten. Der Odenwälder Shanty Chor wird mit einem Programm, das eigens für diesen Anlass geschrieben wird, auftreten. Ein weiteres Highlight sind die Hemsbacher „Penguin Tappers“.

Das Dreigang-Menü kommt vom Gasthaus „Zum Löwen“, berichtet Arno Kiegele von DemiPromotion.

Die Karten gibt es ab kommenden Montag, den 21. März 2011, im Vorverkauf im Rathaus bei Stefanie Bickel und Nadine Jäck. Man habe sich entschlossen, den Vorverkauf im Rathaus zu lassen, da mit dem Kartenkauf auch die Sitzplatzvergabe erfolge. Hätten man noch weitere Vorverkaufsstellen eingerichtet, hätte man dazu eine Reservierungs-Software gebraucht, erklärt der Bürgermeister.

Bei dem Partnerschaftsabend im vergangenen November war der Kartenpreis für Kinder diskutiert worden, aber dafür habe man jetzt eine gute Lösung gefunden, berichtet Johe. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt und das kindergerechte Essen, das ihnen serviert wird, finanziere der Partnerschaftsverein.

Der BdS Leutershausen werde den Service übernehmen und auch die Dekoration von „Hirschberg tanzt“ zur Verfügung stellen, freut sich der Bürgermeister.

Gemeinsam mit seinen Amtskollegen aus den Partnergemeinden werde er begrüßen, danach werde er aber als guter Gastgeber bei seinen Gästen sein. Die beiden Programmpunkte würden voraussichtlich von Arno Kiegele (DemiPromotion) angekündigt werden.

Gegen Mitternacht soll der Festabend ausklingen. „Man soll unterhalten werden, aber man soll sich auch unterhalten“, so Just.

Disko und Gottesdienst.

Parallel zum Festabend findet ab 19.30 Uhr eine Jugend-Disco in der Aula der Karl-Drais-Schule statt und der Partnerschaftsverein wird für Butterbrezel sorgen. Bei Bedarf „werden wir auch als Guides während des Jubiläums zu Verfügung stehen“, sagte Peter Johe.

Am Sonntag, den 29. Mai 2011, wird um 09.30 Uhr ein Gottesdienst auf dem Platz bei der ehemaligen Tabakfabrik stattfinden, anschließend gibt es „Jazz uff de Gass“ mit Mittagstisch, der vom BdS Großsachsen organisiert wird. Dann werden die Gäste verabschiedet.

Dank der professionellen Unterstützung werde langsam in der Gemeinde Fahrt aufgenommen. 40.000 Euro wurde für die Partnerschaft im Etat 2011 freigestellt, damit werde man alles finanzieren, so Just. Aber natürlich sei man auch auf die Unterstützung der Vereine angewiesen.

Es wäre schön, wenn sich noch Hirschberger Familien bereit erklären würden, Gäste aufzunehmen. „Es ist unrealistisch, dass wir 50 Prozent erreichen“, erklärte der Bürgermeister. Deshalb habe die Gemeinde auch die Hotels und Pensionen in Hirschberg und Umgebung angeschrieben und darauf hingewiesen, „da kann was kommen“.

Es wäre schön, wenn sich noch Familien, die bereit sind, Gäste aus den Partnergemeinden aufzunehmen, im Rathaus melden würden, so Just. Das gelte auch für die privat organisierten Kontakte, denn das würde die Organisation erleichtern.

„Wir wollen alles im Ort lassen“, ist die Devise des Bürgermeisters. Deshalb ist die Hilfe der Vereine und der Familien gefragt und deshalb habe man auch die Hirschberger Agentur DemiPromotion als professionelle Unterstützung genommen.

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gründungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Porträts und Reportagen oder macht investigative Stücke.