Donnerstag, 09. August 2018

Katholischer Kindergarten Leutershausen bekommt zwei neue Gruppen

Print Friendly, PDF & Email


Hirschberg, 11. Oktober 2011. (red) Der Anbau des katholsichen Kindergartens fĂŒr zwei neue Gruppen mit insgesamt 42 Kindern ist vom ATU einstimmig beschlossen worden.

Der Ausschuss fĂŒr Umwelt und Technik (ATU) hat in seiner heutigen Sitzung den Antrag auf Erweiterung des katholischen Kindergartens beschlossen.

BĂŒrgermeister Just fĂŒhrte in die Thematik ein und betonte, dass der Gemeinderat zunĂ€chst den katholischen Kindergarten zu priorisieren.

Derzeit gibt es vier Gruppen mit 89 Kindern. Durch die Erweiterung wird ein Haupt- und Nebenraum entstehen. Zudem wird ein Kellerraum entstehen. Alle RĂ€ume sind barrierefrei durch einen Aufzug verbunden.

Im Zuge der Erweiterung mĂŒssten sechs StellplĂ€tze entstehen, tatsĂ€chlich fallen die StellplĂ€tze durch den Anbau weg, was aus „GrĂŒnden des öffentlichen Wohls“ möglich sei.

Die Gemeinde Hirschberg selbst ist nicht mehr in der Lage „den gesteigerten Bedarf an KindergartenplĂ€tzen zu decken. Sie ist auf die Hilfe kirchlicher und sonstiger TrĂ€ger angewiesen“, so der Verwaltungsantrag.

GemeinderĂ€tin Eva-Marie Pfefferle (SPD) betonte, dass trotz Zustimmung auch in Zukunft weitere PlĂ€tze geschaffen werden mĂŒssten.

Gemeinderat Karl-Heinz Treiber (GLH) kritisierte (wie fast ĂŒblich) die Dachform.

CDU, Freie WĂ€hler und FDP begrĂŒĂŸten vor allem die wirtschaftlich gĂŒnstige Lösung.

Die Fraktionen schlossen sich dem Bauantrag fĂŒr die Fenchelstraße in Leutershausen an.

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist GrĂŒndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten PortrĂ€ts und Reportagen oder macht investigative StĂŒcke.