Dienstag, 07. August 2018

54 Kilometer Kanalnetz zu reinigen

Kanalreinigungsauftrag vergeben

Print Friendly, PDF & Email

Hirschberg, 15. Dezember 2011. (red) Rund 54 Kilometer ist das Kanalnetz der Gemeinde Hirschberg lang. Der ĂŒberwiegende Teil hat nur ein leichtes GefĂ€lle und muss jĂ€hrlich gereinigt werden. In Großsachsen und Leutershausen ist das Netz 49.300 Meter land, hinzu kommt der „Obere Landgraben“ mit  4.900 Meter. In den kommenden zwei Jahren wird das Netz von der Firma Beyerle GmbH aus Eppingen-Kleingartach gereinigt.

Nach Angaben der Gemeinde besteht das Kanalnetz zu 80 Prozent aus Rohren mit geringem GefĂ€lle – hier ist eine jĂ€hrliche Reinigung notwendig, die anderen 20 Prozent können zweijĂ€hrlich gereinigt werden.

Der gĂŒnstigste Bieter, die Firma Beyerle, hat ein Angebot von 30.400 Euro vorgelegt. Das ist trotzdem deutlich teurer als bei der Ausschreibung 2008. Pro Jahr entstehen gut 9.000 Euro Mehraufwand.

Der Grund: Das Kanalnetz ist im Vergleich um rund sieben Kilometer gewachsen – durch den Sterzwinkel und neue KanĂ€le in der Lobdengaustraße. Außerdem wurde das Leistungsverzeichnis ĂŒberarbeitet – kĂŒnftig sind die Arbeiten umfangreicher.

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist GrĂŒndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten PortrĂ€ts und Reportagen oder macht investigative StĂŒcke.