Dienstag, 20. November 2018

Ausweitung des Betreuungsangebots an Hirschberger Schulen

„Das ist noch nicht der Weisheit letzter Schluss“ – aber ein guter Anfang

Print Friendly, PDF & Email

Hirschberg, 28. Juni 2012. (red/sap) Hirschberger Gemeinderat beschlie├čt einstimmig die Ausweitung des Betreuungsangebotes an Gro├čsachsener Grundschule und an der Karl-Drais-Schule in Leutershausen. Die Probephase soll zun├Ąchst ein Schuljahr dauern.

Von Sabine Prothmann

Der Bedarf und Wunsch von Eltern nach Betreuung ihrer Kinder nimmt auch im Grundschulbereich zu. An der Grundschule in Gro├čsachsen steigt die Anzahl der betreuten Kinder in der Kernzeit und auch Eltern ├Ąu├čerten W├╝nsche zu einer Ausweitung der Betreuungszeit.

Die Quantifizierung des Bedarfs ist schwierig nachzuweisen, so dass die Verwaltung nach Gespr├Ąchen mit der Schulleitung vorschl├Ągt, als ersten Schritt eine Erh├Âhung des Betreuungsangebots an beiden Schulen zun├Ąchst f├╝r das kommende Schuljahr anzubieten.

Die Betreuung soll t├Ąglich in der Grundschule Gro├čsachsen um eine Stunde, also bis 15:00 Uhr, und in der Karl-Drais-Schule in Leutershausen um anderthalb Stunden, also bis 17:00 Uhr verl├Ąngert werden.

Die Gruppen kommen jedoch erst ab einer Mindestzahl von f├╝nf Kindern zustande und die zus├Ątzlichen Betreuungszeiten m├╝ssen f├╝r das komplette Schuljahr gebucht werden.

„Das ist noch nicht der Weisheit letzter Schluss“, sagte B├╝rgermeister Manuel Just. Man m├╝sse dies im Laufe des n├Ąchsten Schujahres ├╝berpr├╝fen.

Die Fraktionen begr├╝├čten einstimmig den Vorschlag. „Dies ist eine gute L├Âsung f├╝rs n├Ąchste Schuljahr“, meinte Monika Maul-Vogt (GLH).

Dr. Horst Metzler (SPD) sagte: „Die ist ein richtiger und wichtiger Schritt“.

Die Nachmittagsbetreuung an der Karl-Drais-Schule kann nur komplett f├╝r vier Tage – Montag bis Donnerstag – gebucht werden. Zus├Ątzlich kann der Freitag noch dazu gew├Ąhlt werden.

Die Nachmittagsbetreuung in Leutershausen ist f├╝r Familien mit einem Bruttoeinkommen unter 1278 Euro frei. Ab da sind die Beitr├Ąge einkommensabh├Ąngig gestaffelt. Ab einem Bruttoeinkommen von ├╝ber 3323 Euro kostet die Betreuung zus├Ątzlich 31 Euro pro Monat f├╝r die Tage Montag bis Donnerstag und noch mal 8 Euro f├╝r den Freitag.

In der Grundschule Gro├čsachsen kann man sich f├╝r eine Betreuung an drei oder an f├╝nf Tage pro Woche bis 15:00 Uhr entscheiden. Je nach Bruttoeinkommen zahlen die Eltern f├╝r die zus├Ątzliche Stunde an f├╝nf Tagen zwischen 0 und 13 Euro und f├╝r die drei Tage zwischen 0 und 8 Euro.

Das ausgeweitete Betreuungsangebot wurden mit den beiden Schulen abgestimmt.

Zudem sah die Verwaltung eine Hausaufgabenbetreuung f├╝r die Gro├čsachsner Grundschule vor.

Die entspr├Ąche jedoch, laut R├╝ckmeldung der Gro├čsachsener Schulkonferenz nicht den W├╝nschen der Eltern und der Schulleitung.

Man w├╝nsche lediglich eine Hausaufgabenaufsicht und keine Betreuung durch p├Ądagogisches Fachpersonal.

B├╝rgermeister Just konnte dies nicht ganz nachvollziehen und sagte: „Man kann den Hund nicht zum Jagen tragen.“

├ťber sabine