Sonntag, 18. November 2018

Ausstellung Mazura - Backes in der Rathausgalerie Hirschberg

Die Liebe zur Musik und zur Karikatur

Print Friendly, PDF & Email

Flyer der Ausstellung. Quelle: Kulturförderverein.

Hirschberg, 21. September 2012. (red/pm) In der Ausstellung in der Rathausgalerie werden die Karikaturen aus dem Buch „Mit Tusche und Notenbund“ des KammersĂ€ngers Franz Mazura und Bronze-BĂŒsten & Statuetten sowie Karikaturen aus den BĂŒchern und Printmedien von Lutz Backes alias „Bubec“ gezeigt.
Die Vernissage ist am 28. September um 19:30 Uhr in der Rathausgalerie Hirschberg (Großsachsener Str. 14).Franz Mazura liest heitere Storys aus dem Buch von Lutz Backes „Die Morde des Guiseppe Verdi“.

Information des Kulturfördervereins Hirschberg:

„Der Kulturförderverein Hirschberg prĂ€sentiert Werke des international renommierten KammersĂ€ngers Franz Mazura und des bekannten Karikaturisten und KĂŒnstlers Lutz Backes alias „Bubec“ in einer gemeinsamen Ausstellung.

Beide KĂŒnstlerpersönlichkeiten sind in der Region wohlbekannt: Der Opern- und KonzertsĂ€nger Franz Mazura war lange Jahre Ensemble-Mitglied am Nationaltheater Mannheim, lebt in Neckarhausen und Lutz Backes ist gebĂŒrtiger Mannheimer, wuchs in Ladenburg und Weinheim auf. Was die KĂŒnstler darĂŒber hinaus verbindet und nicht zuletzt zu dieser Gemeinschaftsausstellung Anlass gab, ist die Liebe zur Musik und die Liebe zur Karikatur.

Franz Mazura ist hauptberuflich SĂ€nger und hat fĂŒr sich Karikaturenzeichnen als Hobby erkoren – Lutz Backes ist hauptberuflich Karikaturist, liebt Musik ĂŒber alles und singt schrecklich gern (schrecklich und gern). Die Beiden lernten sich kennen, als „Bubec“ fĂŒr die Porzellanmanufaktur Rosenthal bei den Wagnerfestspielen in Bayreuth Karikaturen zeichnete. Die gleichen Vorlieben brachten die KĂŒnstler verschiedener Konvenienz zusammen, woraus im Laufe der Jahre eine Freundschaft entstand. Gemeinsame Ausstellungen folgten.

Franz Mazura ĂŒbernahm dabei – mit sonorer Stimme – anstelle des Autors Lutz Backes die Lesung aus dessen Buch ĂŒber Musiker „Die Morde des Guiseppe Verdi“. So wird auch bei der Vernissage in Hirschberg der mĂ€chtige Bass des berĂŒhmten OpernsĂ€ngers die Anwesenden in seinen Bann ziehen.“

Info: BegrĂŒĂŸen werden BĂŒrgermeister Manuel Just und Kurt Arnold vom Kulturförderverein. Die Laudatio auf den KammersĂ€nger Franz Mazura hĂ€lt Lutz Backes und auf Bubec Hansjörg Tinti (Redakteur i. R.).

Am Sonntag, 14. Oktober, 14:00 bis 17:00 Uhr zeichnet der Karikaturist Bubec SchnellportrÀts von den Besuchern (10 Euro Aktionspreis).

Bei der Finissage am Samstag, 27. Oktober, 16:00 bis 18:00 Uhr liest Lutz Backes aus seinem noch unveröffentlichten Krimi „Mord im Leihhaus“ und signiert seine BĂŒcher.

Die Ausstellung dauert vom 28. September bis zum 27. Oktober 2012.

Über sabine