Montag, 10. Juni 2019

Gemeinde hat keine Bedenken

13 Reihenhäuser in der Wormser Straße

Print Friendly, PDF & Email

Hirschberg, 24. Juli 2013. (red) Bürgermeister Manuel Just informierte in der öffentlichen Gemeinderatssitzung unter „Bekanntgaben“, dass sich ein Bauherr entschlossen habe, in der Wormser Straße 13 Reiheinhäuser zu errichten.

Nach Aussage des Bürgermeisters gelte für das Gebiet ein Bebauungsplan von 2003 und der Bauherr halte nach bisherigen Erkenntnissen die Vorgaben ein. Bürgermeister Just wollte den Gemeinderat dennoch frühzeitig in Kenntnis setzen, da das Vorhaben „umfangreich“ sei. Der ATU habe das bereits zur Kenntnis genommen. Weitere Maßnahmen seien nicht nötig.

Mitteilung der Gemeinde vom 24. Juli 2013:

„Am 16.07.2013 wurde der Gemeinde Hirschberg der Neubau von 13 Reihenhäusern in der Wormser Straße, Flurstück 1704/6 in Leutershausen angezeigt.

Für das Bauvorhaben wurde bereits im Jahre 2003 ein vorhabenbezogener Bebauungsplan erlassen. Die Vorgaben des eigens dafür erstellten Bebauungsplans werden allesamt eingehalten, so dass das Einvernehmen der Gemeinde im Rahmen des Kenntnisgabeverfahrens erteilt werden kann.“

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gründungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Porträts und Reportagen oder macht investigative Stücke.