Freitag, 16. November 2018

Thomas Zahn wieder mit von der Partie

Großsachsen reist zum Tabellenführer

Print Friendly, PDF & Email

Bad Neustadt/Hirschberg, 25. September 2013. (red/pm) Zu hören war es am Samstagabend bei der Mannschaft, Offiziellen und Fans des TVG. Ganze Wackersteine vielen den „Saasemern“ nach dem Heimsieg gegen die TGS Pforzheim vom Herzen. Ein Sieg der angesichts der Personalsituation immens wichtig war und in Sachen Zusammenhalt das Team weiter nach vorne gebracht hat. Am Samstag reist der TVG nach Bad Neustadt. Thomas Zahn ist wieder mit von der Partie. Ob Dominic Sauer auch dabei sein wird, ist noch unklar.

Information des TVG Großsachsen:

Jeder stand für den Anderen ein und bügelte Fehler seiner Kollegen aus. Das starke Kollektiv besiegte den Aufsteiger verdient und steht nun mit 4:4 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Wichtig denn am Wochenende heißt der Gegner HSC Bad Neustadt und der führt mit 8:0 Punkten und +26 Treffern die Tabelle der 3. Liga Süd an.

Doch der Erfolg der Unterfranken kommt nicht von ungefähr waren sie doch von den Experten vor der Runde gemeinsam mit dem HSC 2000 Coburg vorne erwartet worden. Selbst die Verletzung einer ihrer Haupttorschützen Gary Hines brachte sie nicht aus dem Tritt. Der US-amerikanische Nationalspieler laboriert an einer Schulterverletzung und konnte die letzten beiden Partien nicht eingesetzt werden, ob sich das am Wochenende gegen Großsachen ändert muss abgewartet werden.

Aber auch ohne Gary Hines verfügt der Ex-Zweitligist über etliche Optionen im Angriff. Jan Wicklein (29/10 Tore) auf Rechtaußen gilt als Gegenstoßspezialist und sicherer Siebenmeterschütze, der Croate Vilim Leskovec (28) ist für Tore aus der 2. Reihe verantwortlich. Nicht zu vergessen sind der Chilene Emil Feuchtmann-Perez (15) auf Rückraum Mitte der immer wieder den Litauer Margots Valkovskis (14) am Kreis hervorragend einsetzt.

„Wir lassen es auf uns zukommen.“

Bis auf das Spiel in Auerbach funktionierte die Defensive des TVG, dass wird in Bad Neustadt auch von Nöten sein denn mit 32,5 Toren pro Spiel verfügt der HSC über den treffsichersten Angriff der Liga. „Das wird ein ganz harter Brocken, wo man hinschaut international erfahrene Akteure. Wir hoffen dass wir an die Leistung des vergangenen Wochenendes anknüpfen können.

Thomas Zahn kehrt nach seiner Rotsperre wieder zurück ins Team, vielleicht bekommen wir auch Dominic Sauer soweit hin das er zumindest für ein paar Minuten Entlastung sorgen kann. Wir lassen es auf uns zukommen, Druck haben wir in dieser Partie sicherlich nicht und sind krasser Außenseiter“, so TVG-Trainer Andrei Siniak. Das Trainerteam hofft, dass sich nun das Lazarett so langsam wieder lichtet. Patrick Zweigner trainiert wohl schon leicht wieder mit wird seine Zeit aber noch genauso brauchen wie Jonas Gunst und Simon Reisig. „Ich hoffe das Glück kehrt zu uns zurück, was wir schon an Ausfällen zu beklagen hatten und haben reicht für eine ganze Saison. Aber jetzt denken wir positiv dann sehe ich den nächsten Wochen auch gelassen entgegen“, ist auch bei Co-Trainer Stefan Pohl der Optimismus zurück gekehrt.

Wer die Mannschaft bei diesem schweren Auswärtsspiel unterstützen möchte, meldet sich bitte bei Familie Reisig (06201/51951). Abfahrt ist um 14 Uhr an der Sachsenhalle und um 14.30 Uhr an der Patrick-Henry-Village in Schwetzingen.

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist für "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.