Dienstag, 11. Juni 2019

Frau lenkte Wohnungsinhaber ab

Beinahe Opfer eines Trickdiebstahls

Print Friendly, PDF & Email

Hirschberg, 05. November 2013. (red/pol) Vergangenen Freitagmittag wurde ein Wohnungsinhaber in der Eichendorffstra├če beinahe das Opfer eines Trickdiebstahls.

Information der Polizeidirektion Heidelberg:

„Beinahe Opfer eines Trickdiebstahls wurde vermutlich ein Wohnungsinhaber in der Eichendorffstra├če am Freitag gegen 12:30 Uhr. Zu dieser Zeit klingelte an der Hauseingangst├╝r eine junge Frau und erkundigte sich in gebrochenem Deutsch nach der Stra├če und einem Museum. Da der Wohnungsinhaber davon ausging, dass sich die Frau in der Gegend nicht auskannte, verlie├č er kurzfristig sein Haus und begab sich mit der Frau auf die Stra├če.

Diesen Moment nutzte offensichtlich eine weitere Person und ging um das Haus herum ├╝ber den Garten in das Haus. Als diese unbekannte Person gerade im Begriff war die Wohnungst├╝r zu ├Âffnen, bemerkte die Frau des Wohnungsinhabers den Mann und sprach ihn an. Er fragte in gebrochenem Deutsch nach einem Glas Wasser und verlie├č z├╝gig das Haus. Der Mann und die Frau entfernten sich dann in unbekannte Richtung. Zu einer Straftat war es durch das Hinzukommen der Wohnungsinhaberin gl├╝cklicherweise nicht gekommen.

Die Personen k├Ânnen wie folgt beschrieben werden:

  • Frau: S├╝dosteurop├Ąische Erscheinung, ca. 25 Jahre alt, ca. 155-160 cm gro├č, schwarze Haare, die zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden waren, sie trug eine schwarze Hose sowie einen schwarzen Anorak, welcher mit roten Streifen an den ├ärmeln leicht verziert war.
  • Mann: S├╝dosteurop├Ąische Erscheinung, ca. 25 Jahre alt, bekleidet mit dunkler Hose und grau-gr├╝nem Anorak, dunkle Haare, ca. 175 cm gro├č.“
├ťber Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist f├╝r "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.