Dienstag, 11. Dezember 2018

Gemeinderat wählt Themen für den Bürgertag

Sieben Inseln am Bürgertag 2014

Print Friendly, PDF & Email

Hirschberg, 19. Juli 2014. (csk) Die Gemeindeordnung sieht vor, dass die Verwaltung die Bevölkerung minestens einmal im Jahr über wichtige Belange der Gemeinde informieren muss. Einige der Kommunen machen das im Rahmen einer Großveranstaltung. Per „Frontalbeglückung“: vorne die Verwaltung, im Auditorium die Bürger. Hirschberg hingegen hat seit vielen Jahren den Bürgertag. Auch in diesem Jahr. Die Themen legte jetzt der Gemeinderat fest.

Auf der Agende der Verwaltung standen zehn Themen. Eines war als Vorschlag aus der Bevölkerung eingegangen: Radwege in Hirschberg. Die Gemeinde  wollte ursprünglich maximal sechs auf dem Bürgertag präsentieren. „Ich denke, wir können auch mit sieben leben“, sagte Bürgermeister Manuel Just dann im Rahmen der Gemeinderatssitzung, als es um die Abstimmung ging. Nach Auszählung aller Stimmzettel ergab sich folgendes Bild:

1. Spielplätze
2. Öffentliche Plätze
3. Gärtnergepflegte Grabfelder
4. Ortsbildgestaltung
5. Vorstellung des neuen Gemeinderats und die Zusammensetzung der politischen Gremien
6. Radwege in Hirschberg
7. Klimaschutzplan; Leitbild

Das sind die Themen, über die sich die Hirschberger am Bürgertag an sogenannten „Informationsinseln“ informieren können. Darüber hinaus werden sowohl die Volkshochschule als auch die Bürgerstiftung Hirschberg wieder mit von der Partie sein.

Neben den Themen legte der Gemeinderat auch den Veranstaltungstag fest. Der Bürgertag wird – wie schon in den vergangenen Jahren – am Totensonntag, das ist der 23. November 2014, in der Zeit von 14 bis 18 Uhr in der Aula der Martin-Stöhr-Schule stattfinden.