Mittwoch, 25. Juli 2018

Fritz Bletzer erneut gewählt

Posse um Wahl der Bürgermeisterstellvertreter

Print Friendly, PDF & Email

Hirschberg, 18. September 2014. (red/csk) Mit 16 von 19 möglichen Stimmen wurde Fritz Bletzter der dienstälteste Gemeinderat erneut „erster“ hinter Manuel Just. Zum zweiten Stellvertreter wurde CDU-Gemeinderat Christian Würz gewählt – mit 18 von 19 Stimmen. Der Wahl war eine kleine, feine Posse vorausgegangen.

 

Fritz Bletzer - Stimmkönig der Freien Wähler (rechts) ist alter und neuer Stellvertreter von Bürgermeister Manuel Just (links).

Fritz Bletzer – Stimmkönig der Freien Wähler (rechts) ist alter und neuer Stellvertreter von Bürgermeister Manuel Just (links).

 

Von Christina Schäfer-Kristof

Es war zu erwarten, dass die Freien Wähler als stärkste Fraktion den Posten des Ersten Bürgermeisterstellvertreters für sich beanspruchen würden und sie schickten natürlich Stimmkönig Fritz Bletzer in den Ring. Dr. Jörg Boulanger sprach im Anschluss von dem von der CDU vorgeschlagenen Christian Würz auch gleich als zweiten Stellvertreter, da man die Kandidatur von Fritz Bletzer nicht anzweifelte.

Dann hatte Jürgen Steinle das Wort. Im Zuge der Geschlechterverteilung müsse man die Frauenquote stärken, so Herr Steinle. Daher habe die GLH schon vor der Sommerpause Eva-Marie Pfefferle als Erste Stellvertreterin vorgeschlagen. Allerdings dürfe es nicht zu einer Kampfabstimmung kommen. Vielmehr müssten dann auch die anderen Fraktionen ihre Zustimmung signalisieren. Aber die Absage folgte – nicht von den Freien Wählern oder der CDU, sondern von Gemeinderätin Pfefferle selbst, die den „Hoheitsanspruch“ von Fritz Bletzer akzeptierte. Die anschließende geheime Wahl bescherte Frau Pfefferle aber trotzdem eine Stimme in den jeweiligen Ämtern.