Mittwoch, 25. Juli 2018

Film & Gespräch im Olympia-Kino

Beltracchi – Die Kunst der Fälschung

Print Friendly, PDF & Email

Hirschberg, 21. Oktober 2014. (red/pm) Das Olympia Kino präsentiert am 23. Oktober, um 20:15 Uhr den Film „Beltracchi – Die Kunst der Fälschung“. Man erkennt: Kunstfälscher sind durchaus faszinierend. Sie verfügen über außergewöhnliche handwerkliche Fertigkeiten, die auch ein Laie erkennen und anerkennen kann. Im Anschluss an die Vorstellung steht den Besuchern Dr. Mathias Listl aus der Kunsthalle Mannheim zur Diskussion bereit.

Hirschberg-Olympiakino-Beltracchi die Kunst der Fälschung-20141017-Foto_Olympia_Kino-

Information des Olympia-Kino Leutershausen:

„Der Regisseur Arne Birkenstock lässt in seiner Dokumentation in erster Linie seinen Protagonisten selbst zu Wort kommen. Das Ergebnis ist eine äußerst unterhaltsame Selbstinszenierung. Wolfgang Beltracchi ist unsfälscher und dazu ein sehr berühmter: Auf sein Konto geht der größte europäische Kunstfälschungs-Skandal der Nachkriegsgeschichte.

40 Jahre lang hat er die internationale Kunstszene hinters Licht geführt. Ob hochrangige Kunsthändler, Gutachter, Historiker oder Kuratoren: sie alle sind auf ihn hereingefallen. Mit gekonnter Professionalität hat Beltracchi Lücken im Werk großer Künstler aufgetan und geschickt gefüllt. So sind Werke entstanden wie z.B. die angebliche „Sammlung Werner Jäger“.

In Auktionshäusern wie Christies, Sotheby’s oder dem Kunsthaus Lempertz wurden seine Fälschungen für horrende Beträge gehandelt. Zu Gast im Kino: Dr. Mathias Listl, Kunsthalle Mannheim Er führt in den Film ein, referiert über Fälschungen im Laufe der Kunstgeschichte und steht nach dem Film für ein Gespräch zur Verfügung.

Der Eintritt kostet 8 Euro. Reservierungen sind unter foerderkreis@olympia-leutershausen.de oder Tel. 06201 – 53600 möglich.