Freitag, 14. Juni 2019

Unfallursache bisher unbekannt - Sachverst├Ąndiger hinzugezogen

A5: PKW-Fahrer verbrennt nach Unfall

Hirschberg/Rhein-Neckar, 16. Dezember 2014. (red/ek) Heute Nacht┬áverbrannte ein PKW-Fahrer auf der A5 Autobahnparkplatz „Wachenburg“┬áin seinem Auto, nachdem er auf einen LKW-Anh├Ąnger auffuhr. Die Identit├Ąt des Fahrers und der Unfallhergang sind bisher ungekl├Ąrt. Das Polizeipr├Ąsidium Mannheim ermittelt. [Weiterlesen…]

Keine Verletzten

Auto f├Ąngt Feuer und brennt aus

Hirschberg/A5, 25. Juli 2014. (red/pol) Der Mercedes eines 52-j├Ąhrigen Zwingenbergers brannte am fr├╝hen Montagmorgen auf der A5 in H├Âhe Hirschberg aus. [Weiterlesen…]

Weste seit 01. Juli Pflicht in Deutschland

Warnweste stets griffbereit haben

Weinheim, 09. Juli 2014. (red/pm) Seit dem 01. Juli sind Warnwesten in Deutschland Pflicht. Die Feuerwehr r├Ąt deshalb: Warnweste stets griffbereit haben. Hier einige Tipps der Feuerwehr Weinheim. [Weiterlesen…]

12. Seifenkistlrennen in Leutershausen

37. Heisemer Stra├čenfest

Das Seifenkistenrennen 2011

Es geht um Ruhm und Ehre, aber vor allem um den Spa├č! So auch beim diesj├Ąhrigen Seifenkistlrennen in Leutershausen. (Foto: Archivbild, Hirschbergblog.de)

 

Hirschberg, 28. Mai 2013. (red/pm) Nach der regen Beteiligung der letzten Jahre am Seifenkistlrennen wird es beim 37. Heisemer Stra├čenfest die 12. Auflage des Rennens geben. Wagemutige Fahrer werden am 6. Juli die Vordergasse hinabsausen und um den Sieg k├Ąmpfen. Die Mitglieder der ÔÇ×Sonderkommission zur Veranstaltung des Heisemer SeifenkistlrennenÔÇť (SOKO-Seif) haben ihre Vorbereitung nahezu abgeschlossen. Die SOKO besteht aus dem Rennleiter Axel Volk (Handball F├Ârderverein), Kfz-Meister Harald Dietz, Werner Volk (Posaunenchor und Handball F├Ârderverein), Elke G├Âhrig (Fu├čballverein) und Walter Scholl (Posaunenchor und Organisator des Stra├čenfestes). [Weiterlesen…]

Darlehen von 1,1 Millionen f├╝r 2013

Heringsessen bei den Freien W├Ąhlern Hirschberg

Hirschberg, 18. Februar 2013. (red/pm) Am 13. Februar war es mal wieder so weit: Das allj├Ąhrliche Heringsessen der Freien W├Ąhler Hirschberg fand statt. ├ťber 40 Besucher trafen sich im Gasthaus „Zur Bergstra├če“ in Leutershausen. Sie h├Ârten Peter Johe zu, wie er ├╝ber die wichtigen Ereignisse des Jahres 2012 und ├╝ber kommende Ereignisse in 2013 sprach.

Information der Freien W├Ąhler Hirschberg:

„Das diesj├Ąhrige Heringsessen der Freien W├Ąhler Hirschberg am Aschermittwoch im Gasthaus ÔÇ× Zur Bergstra├čeÔÇť in Leutershausen war wieder sehr gut besucht. [Weiterlesen…]

Sitzung des Ausschusses f├╝r Technik und Umwelt

Umbau der A5-Anschlussstelle als Kreisverkehrsplatz

Der Kreisel an der Anschlussstelle West. Foto: Hirschbergblog.

Hirschberg, 19. Januar 2013. (red/tt/sap) Der Ausschuss f├╝r Technik und Umwelt (ATU) hat am Donnerstag (17. Januar) dem Umbau der A5-Anschlussstelle Hirschberg Ost zugestimmt. Das Regierungspr├Ąsidium Karlsruhe plant dies in einer Gemeinschaftsma├čnahme zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Land Baden-W├╝rttemberg. Die Gemeinde Hirschberg ist nicht an den Kosten beteiligt.

Das Regierungspr├Ąsidium Karlsruhe plant den Umbau der Anschlussstelle Hirschberg Ost/L541 an die A5 zu einem Kreisverkehrsplatz. Dies ist┬áGemeinschaftsma├čnahme zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Land Baden-W├╝rttemberg. Die Gesamtl├Ąnge der Ausbaustrecke betr├Ągt auf der Landstra├če 290 Meter. Auf der Verbindungsrampe kommen 120 Meter hinzu. Die vorhandenen Abbiegespuren zur Bundesautobahn werden auf 120 Metern zur├╝ckgebaut.

Details zum Umbau des Kreisverkehrsplatzes

Der Kreisverkehrsplatz hat einen Durchmesser von 40 Metern. Die Fahrbahn wird einstreifig und mit einem Durchmesser von 6,50 Metern geplant. Die Zufahrten sind senkrecht zum Kreisverkehr und gut erkennbar. Die Fahrbahnteiler an den Zu- bzw. Ausfahrten haben jeweils eine L├Ąnge von zehn Metern und eine Breite von 1,60 Metern. An den Au├čenr├Ąndern von den Kreiszu- und -ausfahrten werden Flachbordsteine eingesetzt.

Die Mitglieder des ATUs waren einheitlich davon ├╝berzeugt, dass der einspurige Kreisel f├╝r mehr Sicherheit und besseren Verkehrsfluss sorge und sprachen sich positiv daf├╝r aus.

B├╝rgermeister Just lobte die Vergr├Â├čerung des Durchmessers von 36 auf 40 Meter.

Die zentrale Gr├╝nfl├Ąche mit einem Durchmesser von 27 Metern soll mit einem Erdh├╝gel von 1,50 Metern aufgewertet werden und damit die Durchsicht┬ávermindern.

„Wir pflanzen wieder wei├če und rote Rosen – die Hirschberger Farben – und Weinreben genau wie auf der Westseite. Auf die Trockenmauer werden wir aus Sicherheitsgr├╝nden verzichten“, erkl├Ąrte Just. Denn die Trockenmauer auf dem West-Kreisel muss nach den neuen EU-Richtlinien und dem Erlass des Kommunalrechtamtes entfernt werden.

Fritz Bletzer FW) schlug vor, die Ausfahrt zur L541 zu verbreitern, „sonst werden die Ecken abgefahren“.

Auch Hartmut Kowalinski (FDP) machte einen Verbesserungsvorschlag und zwar eine zweite, ├Ąu├čere Spur f├╝r┬ádie Ausfahrt zur L 541 Richtung B 3 zu schaffen, eine sogenannte „Bypass-L├Âsung“ . B├╝rgermeister Just versprach, die Anregungen weiter zu geben: „Wir werden daf├╝r eine charmante und elegante Formulierung suchen.“

Lkw f├Ąhrt auf Stauende auf

63-j├Ąhriger Pkw-Fahrer wird fast zerquetscht

Hirschberg/Mannheim/Rhein-Neckar, 16. Januar 2012. (red/pol/PR-Video) Ein 63-j├Ąhriger Pkw-Fahrer wurde heute gegen 14:00 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der A5, Fahrtrichtung Darmstadt, zwischen den Anschlussstellen Hirschberg und Weinheim schwer verletzt. Ein 23-J├Ąhriger war mit seinem Lastzug auf den am Stauende wartenden Pkw des Mannes aufgefahren und hatte diesen auf den Lastwagen eines 59-J├Ąhrigen geschoben. Die Feuerwehr Hirschberg-Gro├čsachsen rettete den Mann aus dem zerst├Ârten Wagen.

Information der Polizei Mannheim:

„Das Auto wurde so zwischen den beiden Lastwagen eingeklemmt, dass der Pkw-Fahrer durch die Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden musste.

Nach der Rettung wurde der schwer verletzte Mann in ein Mannheimer Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht nicht. Der Unfallverursacher wurde bei der Kollision leicht verletzt.

Der Sachschaden bel├Ąuft sich auf ca. 90.000 Euro.

W├Ąhrend der Unfallaufnahme und den anschlie├čenden Bergungsarbeiten war der rechte Fahrstreifen der A 5 gesperrt.“

Alle Fotos: Marco Priebe

A6: 45 Tonnen schwere Bauteile f├╝r die neue Br├╝cke am Viernheimer Dreieck

Guten Tag

Rhein-Neckar, 26. September 2010. (red) Auf der A6 im Bereich des Viernheimer Dreiecks geht seit Freitagabend nichts mehr. Der Grund: Tonnenschwere „Fertigteile“ f├╝r eine neue Br├╝cke werden montiert. Wir zeigen Fotos des gigantischen Projekts.

„Seit April dieses Jahres laufen die Arbeiten zur Erneuerung eines Br├╝ckenbauwerks am Viernheimer Dreieck. Mittlerweile sind die Arbeiten so weit fortgeschritten, dass am kommenden Wochenende die Fertigteiltr├Ąger des ├ťberbaus eingehoben werden k├Ânnen“, beschreibt das Amt f├╝r Stra├čen- und Verkehrswesen (ASV) in Bensheim fast lapidar das gigantische Projekt.

25092010_bab6-56

34 Meter lang, 45 Tonnen schwer - eins der vier "Fertigteile" f├╝r die neue Br├╝cke am Viernheimer Kreuz.

Es geht um vier „Fertigteile“, die an diesem Wochenende „eingehoben“ werden. Jedes ist 34 Meter lang und 45 Tonnen schwer.

Aufgrund der Arbeiten muss das wichtige „Viernheimer Dreieck“ teils weitr├Ąumig umfahren werden.

Wir zeigen exklusive Fotos der Bauarbeiten.

Viel Freude mit den Fotos. Alle Fotos: local4u

[nggallery id=29]

Einen sch├Ânen Tag w├╝nscht
Das hirschbergblog

Der Abbruch: Erste Videos vom Br├╝ckenabriss Viernheim-Heddesheim

Guten Tag

Hirschberg, 24. Januar 2010. Das heddesheimblog war gestern bei den Abrissarbeiten der Br├╝cke Viernheim-Heddesheim auf der L631 dabei. F├╝r die Abrissarbeiten wurde die A659 in diesem Bereich voll gesperrt. Die beauftragte Firma Engelhorn r├╝ckte mit schwerem Ger├Ąt an. Bis gegen Mittag am heutigen Sonntag sollen die Abriss- und Aufr├Ąumarbeiten erledigt sein. Wir zeigen exklusive Videoaufnahmen.

Trotz des Zeitdrucks hatte Firmenchef Rolf Engelhorn Zeit, dem heddesheimblog spontan ein Interview zu geben, dass wir ungek├╝rzt zeigen:

Die Abrissarbeiten sind beeindruckend. Bagger mit einer Art „Riesen-Hilti“ bohren sich in die Br├╝cke, andere haben Greifwerkzeuge, deren „Gebiss“ an „Jurassic Park“ erinnert. Scheinbar spielend leicht bedienen die Mitarbeiter der Firma Engelhorn die „Monstermaschinen“.

Sie arbeiten unter Zeitdruck, denn sie haben nur rund f├╝nfzehn Stunden Zeit, die Br├╝cke abzurei├čen. 1.400 Tonnen Material m├╝ssen abger├Ąumt werden. 600 Kubikmeter Sand wurden aufgesch├╝ttet, um die Fahrbahndecke der Autobahn A659 zu sch├╝tzen. Die m├╝ssen wieder entfernt werden. Macht unterm Strich 2.500 Kubikmeter Material, das bewegt wird.

Eine „gewaltige“ Aufgabe also. Das Problem: Es handelt sich um eine Spannbetonbr├╝cke – die sehr hochwertig gebaut wurde. Das macht es nicht gerade einfach, die Br├╝cke zu zerkleinern.

Die Redaktion zeigt erste Videobilder.

Der Dank der Redaktion gilt dem Hessischen Amt f├╝r Stra├čen- und Verkehrswesen in Bensheim, den Firmen Heberger und Engelhorn und der Polizei f├╝r die unb├╝rokratische Erlaubnis, dass wir uns w├Ąhrend der Abbrucharbeiten auf dem Gel├Ąnde aufhalten konnten.

Weitere Videos von heddesheimblog-tv.

Einen sch├Ânen Tag w├╝nscht
Das hirschbergblog

Vollsperrung der A659 am kommenden Wochenende

Guten Tag!

Rhein-Neckar-Kreis, 20. Januar 2010. Am 23.-24. Januar wird die A659 in beiden Richtungen wegen eines Br├╝ckenabrisses in beiden Richtungen gesperrt. Die Vorbereitungen beginnen am Samstagnachmittag. Gegen 13:00 Uhr soll am Sonntag der Verkehr wieder flie├čen k├Ânnen.

bruecke

Noch steht die Br├╝cke - am Wochenende wird sie abgerissen. Bild: hblog

Seit dem 07. Januar 2010 laufen die Arbeiten zur Erneuerung des Br├╝ckenbauwerks im Zuge der L631 ├╝ber die A659 bei Viernheim. Am kommenden Wochenende steht nun der Abbruch des Bauwerks an.

Bereits am sp├Ąten Samstagnachmittag des 23. Januar 2010 beginnen die Vorbereitungen. Dann werden ab 16:00 Uhr die linken Fahrstreifen der A659 in Richtung Mannheim gesperrt und ab etwa 17:30 Uhr in Richtung Weinheim. Der Verkehr wird jeweils einstreifig am Baufeld vorbei gef├╝hrt.

Die eigentliche Vollsperrung der A659, welche beide Richtungsfahrbahnen auf dem kompletten Bereich zwischen dem Viernheimer Kreuz und dem Weinheimer Kreuz betrifft, wird dann gegen 20:30 Uhr beginnen.

Ab diesem Zeitpunkt kann somit weder vom Viernheimer Kreuz auf die A659 in Richtung Weinheim noch vom Weinheimer Kreuz auf die A659 in Richtung Mannheim aufgefahren werden. Die gro├čr├Ąumigen Umleitungen sind ausgeschildert und f├╝hren f├╝r den Durchgangsverkehr entweder ├╝ber die B47 (Lorsch – Bensheim) oder die A656 (Mannheimer Kreuz – Heidelberger Kreuz).

Die Zufahrt nach Viernheim erfolgt von der A6 (Viernheimer Kreuz) beziehungsweise von Mannheim aus ├╝ber die Kreisstra├če K4 (Alte Mannheimer Stra├če), von der A5 aus n├Ârdlicher Richtung ├╝ber die Anschlussstelle Hemsbach und die Landesstra├čen L3110 und L3111 (├╝ber H├╝ttenfeld) und von der A5 aus s├╝dlicher Richtung ├╝ber die Anschlussstelle Hirschberg, die Landesstra├če L541, die Kreisstra├čen K4236 und K4134 und die Landesstra├če L3111 (├╝ber Heddesheimer Ringstra├če und Muckensturm).

Mit der Aufhebung der Vollsperrung ist am Sonntag, den 24. Januar 2010, gegen 13:00 Uhr zu rechnen.

Einen sch├Ânen Tag w├╝nscht
Das hirschbergblog