Freitag, 07. Juni 2019

├ťbung der Feuerwehr im evangelischen Kindergarten Gro├čsachsen

„Brand“ im Kindergarten

Hirschberg-Feuerwehr_Uebung-20130928-IMG_2230-001

Hirschberg, 08. Oktober 2013. (red) Am vorvergangenen Wochenende hat die Feuerwehr Hirschberg eine ├ťbung am evangelischen Kindergarten in Gro├čsachsen durchgef├╝hrt. Angenommen wurde ein Brand im Kindergarten. Dabei wurde ein Kind vermisst und ein weiteres war auf dem Ger├╝st vor dem Kindergarten, welches vor Angst nicht mehr herunter wollte. [Weiterlesen…]

Neue Ausbildungsform und Leitungsfreiheit

Kinder, Kinder

Hirschberg, 15. Mai 2013. (red/ae) Hirschbergs Kindertagesst├Ątten brauchen neue und gut ausgebildete Erzieher und Erzieherinnen. Denn ab dem 01. August 2013 hat jedes Kind ab dem vollendeten ersten Lebensjahr einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz. Deswegen hat die evangelische und katholische Verrechnungsstelle angek├╝ndigt, eine praxisintegrierte Ausbildungsform f├╝r Kinderbetreuer anzubieten. Doch nicht nur mangelnde Fachkraft ist ein Problem f├╝r Hirschbergs Kinderg├Ąrten: Das Evangelische Verwaltungs- und Serviceamt beantragte eine komplette Leitungsfreistellung. [Weiterlesen…]

Kinderbetreung: Kosten belasten die Gemeinde und die Eltern

Guten Tag!

Hirschberg, 30. April 2010. Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 27. April 2010 der ├änderung des Betriebskostenvertrags mit dem Evangelischen Kindergarten Gro├čsachsen zugestimmt. Ab 2010 bedeutet das: 75.000 Euro Mehrkosten f├╝r die Gemeinde.

Der Bedarf f├╝r eine Ganztagesbetreuung von Kindern w├Ąchst – und die Kommunen m├╝ssen die enormen Kosten finanzieren: „Ich muss klar feststellen, dass die Kommunen hier auf Unterst├╝tzung von Bund und L├Ąndern warten“, sagte B├╝rgermeister Just.

Wie alle Kommunen ist auch Hirschberg in einem Dilemma – einerseits m├╝ssen gesetzliche Vorgaben umgesetzt werden, andererseits fehlen die versprochenen Mittel durch Bund und L├Ąnder.

Der Gemeinderat hat auf Antrag der Verwaltung beschlossen, den Betriebskostenvertrag mit dem Evangelischen Kindergarten Gro├čsachsen zu ├Ąndern: K├╝nftig wird es nicht mehr f├╝nf Gruppen mit verl├Ąngerten ├ľffnungszeiten geben, sondern drei, dazu eine Mischgruppe und eine Ganztagesgruppe.

In diesem Jahr entstehen der Gemeinde dadurch Mehrkosten von rund 24.000 Euro. Ab dem neuen Kindergartenjahr sind es sogar 75.000 Euro, weil zus├Ątzlich 1,8 Stellen (70 Stunden) finanziert werden m├╝ssen, um dann bis zu 29 Ganztageskinder zu betreuen. Das bedeutet eine Steigerung der Personalkosten von 16,6 Prozent.

Eine kleine Umbauma├čnahme f├╝r eine zweite Ebene im Schlafbereich kostet 5.000 Euro.

Durch h├Âhere Elternbeitr├Ąge, so die Verwaltung, k├Ânnten bis zu maximal 19.488 Euro ausgeglichen werden.

Der Gemeinderat beschloss einstimmig den Antrag der Verwaltung.

Service:
Dokumentation des Antrag, des Betriebskostenvertrags und der Modelle. (2,9 MB, PDF)

Einen sch├Ânen Tag w├╝nscht
Das hirschbergblog