Sonntag, 28. Oktober 2018

Gemeinderat willigt in Gespr├Ąche mit Investoren und Betreiber ein

Nur ein m├Âglicher Betreiber f├╝r den Wohnpark Mozartstra├če

Hirschberg, 02. August 2014. (red/csk) Auswahl geht anders. Lediglich ein Bewerber zur Betreibung des Wohnparks Mozartstra├če ist vorhanden. Bei den interessierten Investoren sind es immerhin drei. Erhofft hatte man sich mehr, schlie├člich wurden an 9 Interessierte die Ausschreibungsunterlagen verschickt. Der Zugang zu den Unterlagen war zudem online m├Âglich. Dass es nun so wenige sind, dem konnte Hartmut Kowalinski (FDP) noch etwas positives abgewinnen: „Das beschleunigt das Verfahren und erleichtert uns die Arbeit“. [Weiterlesen…]

Gemeinderat genehmigt Bauvoranfrage

Streitpunkt „H├Ąuslebau“

Hirschberg, 02. August 2014. (red/csk) Der Gemeinderat hatte in seiner Sitzung ├╝ber eine Bauvoranfrage zu entscheiden. Es ging um ein Einfamilienhaus mit Balkon und Garage – auf einem sehr ung├╝nstig geschnittenem Grundst├╝ck. Der Ausschuss f├╝r Umwelt und Technik hatte „gestritten“, wie es B├╝rgermeister Manuel Just ausdr├╝ckte. Und die Entscheidung weitergegeben an den Gemeinderat. Am Ende einer langen Diskussion attestierte Manuel Just: „Der Gemeinderat tut sich nicht leichter als der ATU.“ Am Ende gibt es aber doch die M├Âglichkeite f├╝r ein „H├Ąusle“. [Weiterlesen…]

Sanierung der Laufbahn und Kleinspielfelder am Sportzentrum

„Schmerzlich aber tolerierbar“

Hirschberg, 02. August┬á2014. (red/csk) So ganz kommt die Kostensch├Ątzung nicht hin. Gut 40.000 Euro zus├Ątzliche Kosten werden bei der Sanierung der Laufbahn und der Kleinspielfelder auf die Gemeinde zukommen. Die Kostensteigerung sei „schmerzlich aber tolerierbar“, sagte B├╝rgermeister Manuel Just. Dringlicher war die Diskussion dar├╝ber, wie man die neuen Anlagen vor Zerst├Ârung sch├╝tzt. Und auch hier nochmal: die Kosten. [Weiterlesen…]

CDU bleibt st├Ąrkste Kraft im Kreistag - FDP verliert weiter

W├Ąhlervereinigungen und Gr├╝ne gewinnen

Rhein-Neckar, 03. Juni 2014. (red/ld) Drei Kreistagssitze mehr f├╝r die Gr├╝nen und die Freien W├Ąhler und einen f├╝r die erstmals angetretene Weinheimer Liste sind das Ergebnis der Wahl 25. Mai. Zwar verliert die CDU zwei Sitze, bleibt aber mit 36 Sitzen st├Ąrkste Kraft vor SPD und den Freien W├Ąhlern. [Weiterlesen…]

Brandschutzma├čnahmen f├╝r die Karl-Drais-Schule

„Wir w├╝rden Pr├╝gel einstecken, wenn wir das vers├Ąumen“

Hirschberg, 31. Mai 2014. (red/csk) Der Sanierungsplan f├╝r die Karl-Drais-Schule stand bereits fest, entsprechende Mittel wurden eingeplant. Nun wird angepasst, denn der bestehende Brandschutz reicht nicht mehr aus. Das ergaben verschiedene Begehungstermine mit dem Landratsamt. Kurzfristig wird nun ein Brandschutzkonzept erstellt. Danach werden unverz├╝glich entsprechende Ma├čnahmen bez├╝glich des Brandschutzes durchgef├╝hrt. Damit wird auch das Sanierungskonzept der Schule nochmals angepasst. Von den Kosten ganz zu schweigen. [Weiterlesen…]

Gemeinderat ebnet Weg f├╝r die Instandsetzung der Kanalisation: Kostenpunkt 6 Millionen Euro

„Einwohner werden f├╝r trockene Keller dankbar sein“

Hirschberg, 31. Mai 2014. (red/csk) Die Instandsetzung der Kanalisation in Leutershausen r├╝ckt n├Ąher. Wenn auch ├╝ber einen Umweg. Urspr├╝nglich war f├╝r den ersten Bauabschnitt ein gerader Weg von der Ecke Eichendorffstra├če/Gro├čsachsener Stra├če in Richtung Westen unter der B3 entlang bis zum R├╝ckhaltebecken geplant. Aber die Grundst├╝ckseigent├╝mer insbesondere westlich der B3 spielten nicht mit. Nun geht es entlang ├Âffentlicher Wege. K├╝rzer – aber trotzdem teuer. [Weiterlesen…]

Interessante Details zu den Europawahlen - teils deutliche Unterschiede

Europawahl: Unsere Gemeinden im Vergleich

Heidelberg/Mannheim/Rhein-Neckar, 26. M├Ąrz 2014. (red/pro) Aktualisiert. Bei der Europawahl lassen sich klare Aussagen treffen: SPD und AfD sind die Gewinner. Die FDP hat teils dramatische Verluste erlitten. Schaut man sich die Ergebnisse in den Gemeinden des Landtagswahlkreises Weinheim und im Rhein-Neckar-Kreis genauer an, gibt es interessante Details – beispielsweise ist die Wahlbeteiligung dieser Gemeinden besser als im Kreis insgesamt und die SPD gewinnt sogar ├╝ber den kreisweiten Vergleich. Wir haben f├╝r Sie die Zahlen mit teils ├╝berraschenden Zusammenh├Ąngen zusammengestellt. [Weiterlesen…]

Europawahl in Nordbaden

Wahlerfolge f├╝r SPD und AfD, CDU verliert, FDP erleidet herbe Niederlage

Mannheim-Buergerentscheid-Wahl-Buga-002-20130922_610Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar, 26. Mai 2014. (red/pro) Die Wahlbeteiligung bei der Europawahl ist in Deutschland deutlich gestiegen: von 43,3 Prozent 2009 auf 48,1 Prozent 2014. Nordbaden hat nur einen Europa-Abgeordneten – Peter Simon (SPD) aus Mannheim. Nach der vorl├Ąufigen Ausz├Ąhlung der Europawahl 2014 im Rhein-Neckar-Kreis bleibt die CDU st├Ąrkste Kraft – die SPD legt aber deutlich zu. Die AfD erh├Ąlt mehr Stimmen als im Bundesschnitt, Gr├╝ne verlieren leicht, Die Linke gewinnt leicht, die FDP verliert enorm. Heidelberg und der Rhein-Neckar-Kreis liegen bei der Wahlbeteiligung deutlich ├╝ber dem Bundesdurchschnitt, Mannheim deutlich darunter. Die NPD spielt keine Rolle. [Weiterlesen…]

Kleinstparteien haben gro├če Chancen

Die Europawahl am 25. Mai

Rhein-Neckar, 16. April 2014. (red/ms) Am 25. Mai steht neben den Kommunalwahlen in Baden-W├╝rttemberg die 8. Europawahl an – erstmals ohne Sperrklausel in Deutschland. Das bedeutet, dass diesmal auch kleinere Parteien eine Chance haben werden, zumindest einen Sitz im Europaparlament zu erhalten. Hier finden Sie Informationen und Hintergr├╝nde zur Wahl. [Weiterlesen…]

Die Haushaltsrede der FDP

„Noch kann das Ruder herumgerissen werden“

Hirschberg, 21. M├Ąrz 2014. (red/pm) Die FDP hat dem diesj├Ąhrigen Haushalt zugestimmt – allerdings ├╝bte sie Kritik an den „Wunschkonzerten“ anderer Fraktionen. In Anbetracht der Wirtschaftslage m├╝sse man k├╝rzer treten und und auch mal unpopul├Ąre Entscheidungen treffen. Nur so k├Ânne die Handlungsf├Ąhigkeit der Gemeinde gesichert werden. [Weiterlesen…]

Haushaltsplan 2014

Nur geringfügige Änderungen zum Entwurf

Hirschberg, 13. Februar 2014. (red/ms) Bereits in der Gemeinderatsitzung im vergangenen Dezember wurde der Entwurf f├╝r den Haushalt 2014 vorgelegt. Gegen├╝ber diesem Entwurf wurden nun nur noch geringf├╝gige Ab├Ąnderungen vorgenommen. Vor allem f├╝r Stra├čensanierungen wurden im Vergleich zum vorherigen Ansatz noch deutlich mehr Mittel ┬áeinkalkuliert. Jetzt betr├Ągt die Summe, die f├╝r diese Ma├čnahmen bereitgestellt werden knapp 450.000 Euro. Au├čerdem wurde noch ├╝ber Antr├Ąge der Fraktionen abgestimmt – die meisten wurden abgelehnt: Es soll gespart werden, wo es m├Âglich ist.┬á [Weiterlesen…]

Gemeinderat uneinig ├╝ber die Entlohnung des Ehrenamts bei der Kommunalwahl 2014

Wahlhelfer erhalten h├Âhere Aufwandsentsch├Ądigung

Hirschberg, 30. Januar 2014. (red/csk) Es wird eine Mammutwahl und f├╝r die gilt es, eine angemessene Entlohnung zu finden. Das war die Sicht der einen Seite. Eine zu hohe Entsch├Ądigung besch├Ądige das Ehrenamt, die andere. Letztlich fiel die Mehrheit zugunsten einer wesentlichen Aufstockung der Auswandsentsch├Ądigung f├╝r die Wahlhelfer/innen aus. Die lag sogar noch ├╝ber dem Vorschlag der Verwaltung. Die Besetzung des Wahlausschusses war dagegen unstrittig. [Weiterlesen…]

Gemeinderat gibt Zustimmung zur Satzung├Ąnderung

Aufl├Âsung des Schulzweckverbands ist beschlossene Sache

Hirschberg, 30. Januar 2014. (red/csk) In seiner Januar-Sitzung hatte der Gemeinderat ├╝ber die ├änderung der Verbandssatzung des Schulzweckverbands Hirschberg/Heddesheim zu entscheiden. Mit der Verabschiedung der Satzungs├Ąnderung wurde gleichzeitig das Ende des Schulverbands sp├Ątestens zum Schuljahr 2019/20 beschlossen. Damit ist klar: Die im n├Ąchsten Schuljahr entstehende neue f├╝nfte Klasse wird gleichzeitig die letzte in Hirschberg ein. [Weiterlesen…]

Wahlkreis Heidelberg-Weinheim

Kandidaten zur Wahl

wahlparty hd-130922- IMG_0101

Rhein-Neckar, 24. September 2013. (red) In Heidelberg haben wir Dr. Franziska Brantner, Lothar Binding, Sahra Mirow und Jens Brandburg bei der Wahlparty getroffen. Wir dokumentieren Statements, die gegen 21:00 Uhr abgegeben wurden. Dr. Karl A. Lamers feierte mit Parteifreunden im „Reichsapfel“ und hat sich Montagnachmittag telefonisch gemeldet. [Weiterlesen…]

"Unsere" Kommunen im Vergleich

Hirschberg am „schw├Ąrzesten“ und andere Details der BTW13

Mannheim-Buergerentscheid-Wahl-Buga-002-20130922_610(2)

Rhein-Neckar, 23. September 2013. (red/aw/ld) Die FDP ist abgew├Ąhlt worden. Nicht jedoch in unserem Berichtsgebiet – in allen zehn Gemeinden f├╝r die wir Ortszeitungen machen, kamen die Liberalten ├╝ber die F├╝nfprozenth├╝rde. Wir haben uns die Wahlergebnisse genau angeschaut und es gibt viele interessante Details zu entdecken. [Weiterlesen…]

Gr├╝ne st├Ąrker als im Bundesvergleich

Nordbaden w├Ąhlt schwarz!

btw 300Heidelberg/Mannheim/Rhein-Neckar, 23. September 2013. (red/aw) Deutschland hat gewählt: Die Union ist stärkste Partei – die FDP ist draußen. Doch wie haben die Wahlkreise in der Metropolregion Rhein-Neckar entschieden? Wir haben für Sie die Übersicht behalten und verglichen. Das Ergebnis zeigt: Nordbaden wählt schwarz! Alle Gewinner und Verlierer in den Wahlkreisen Mannheim, Heidelberg/Weinheim und Rhein-Neckar finden Sie hier. [Weiterlesen…]

Bundestagswahl 2013

CDU auch in Hirschberg st├Ąrkste Partei

Hirschberg, 23. September 2013. (red/sw) 83,3 Prozent der Hirschberger nahmen am Sonntag ihr Wahlrecht wahr und gingen zur Urne. Damit fiel die Beteiligung deutlich h├Âher aus als auf Bundesebene: Denn insgesamt gingen nur 71,5 Prozent der Stimmberechtigten w├Ąhlen. Dr. Karl A. Lamers (CDU) r├Ąumt ab und erreicht 48,9 Prozent – Dirk Niebel (FDP) bricht brachial ein. [Weiterlesen…]

Mach mal’n Kreuz – nur wo?

Ob bei Andrea Nahles (SPD) auch die richtige Partei raus kam? In 90 Prozent der F├Ąlle stimmt die eigene Einsch├Ątzung der Parteilinie. Foto: bpb

Ob bei Andrea Nahles (SPD) auch die richtige Partei raus kam? In 90 Prozent der F├Ąlle stimmt die eigene Einsch├Ątzung der Parteilinie. Foto: bpb

 

Rhein-Neckar, 21. September 2013. (red/ld) Die Unsicherheit unter den W├Ąhlern ist gro├č. Mehr als zehn Millionen Menschen haben in den vergangenen Wochen den Wahl-O-Mat der Bundeszentrale f├╝r politische Bildung benutzt – fast doppelt so viele wie vor vier Jahren. Das Online-Tool soll die Wahlentscheidung erleichtern. [Weiterlesen…]

Wahlrecht ab 16 - die Ersten d├╝rfen am 22. September an die Urne

Die Qual der Wahl

buergerentscheid

 

Hirschberg, 09. September 2013. (red/ae) In Mannheim, Weinheim und Hirschberg treten am 22. September erstmalig auch die Unter-18-J├Ąhrigen an die Wahlurne. Das Wahlrecht ab 16 gibt den Jugendlichen die M├Âglichkeit an politische Entscheidungen mitzuwirken. Die gr├╝n-rote Landesregierung erhofft sich dadurch, die Jugendlichen n├Ąher an die Politik heranzuf├╝hren.

[Weiterlesen…]

Die Ignoranz von CDU und FDP wird den Parteien schaden

Verantwortung? Daf├╝r muss man sich Fragen stellen (lassen)

Prothmann_tn

Chefredakteur Hardy Prothmann wundert sich ├╝ber die Unverantwortlichkeit von CDU und FDP.

Hirschberg, 31. August 2013. (red) CDU und FDP laden immer mal wieder zu Veranstaltungen ein. Dabei vergessen Sie regelm├Ą├čig unsere Redaktion. Vermutlich sind wir ihnen nicht genug „auf Linie“ – anders als die Weinheimer Nachrichten und die Rhein-Neckar-Zeitung. Aus unserer Sicht handeln die beiden Parteien unverantwortlich – weil sie sich kritischen Fragen oder Berichten wohl nicht stellen wollen.

Von Hardy Prothmann

Aktuell berichten die Weinheimer Nachrichten von einer gemeinsamen Info-Veranstaltung von CDU und FDP.
Wir wurden – wie eigentlich immer – nicht eingeladen.

Die Argumente sich schwach und klar ideologisch getrieben. Die Gemeinschaftsschule, unterst├╝tzt von Gr├╝nen und SPD, wird als „Einheitsschule“ bezeichnet. Das soll „sozialistisch“ klingen und abschrecken. [Weiterlesen…]