Donnerstag, 23. Mai 2019

"Concerti e più" - Konzert am Sonntag, 29. Juni

Klarinettenzauber in der Alten Synagoge

Hirschberg, 25. Juni 2014. (red/pm) Nikolaus Friedrich, Solo-Klarinettist des Mannheimer Nationaltheater-Orchesters und hoch erfahrener Kammermusiker, spielt am kommenden Sonntag in der Reihe „Concerti e più“ Werke von Harrison Birtwistle, Robert Schumann und Claude Débussy in der Alten Synagoge. [Weiterlesen…]

Programm vom 04. - 06. Juli

Das 38. Heisemer Straßenfest ruft

Hirschberg, 24. Juni 2014. (red/pm) Das 38. Heisemer Straßenfest 2014 geht in seine letzte Phase. Elf Gruppen werden wieder das beste aus Küche und Keller den Gästen aus nah und fern anbieten. [Weiterlesen…]

Aufstellung der Umzüge

St. Martin ritt durch Schnee und Wind…

sanktmartin

Hirschberg, 17. Oktober 2013. (red/pm) Auch in diesem Jahr werden wieder die traditionellen Martinszüge in beiden Ortsteilen durchgeführt. Hier die Aufstellung: [Weiterlesen…]

Sechs NPD-Kundgebungen- vier Gegendemos - keine Zwischenfälle

Engagement gegen Nazis – aber auch Ignoranz und Lethargie

Laut und friedlich demonstrierten die Menschen heute auf der NPD-Wahlkampftour. In Weinheim mussten sie von ihrem angemeldeten Platz weichen.

Laut, aber friedlich demonstrierten die Menschen gegen die NPD auf Wahlkampftour – bis auf Angelbachtal und Rauenberg, wo die Rechtsextremen auf keinen Widerstand durch Gegendemonstranten gestoßen sind. In Weinheim hingegen sogar erreichten sie noch nicht mal den angemeldeten Platz bei der „Reiterin“.

 

Ladenburg/Weinheim/Hemsbach/Rhein-Neckar, 01. September 2013. (red/ld/zef/pro/local4u) Es herrscht Wahlkampf in Deutschland – auch für die rechtsextreme NPD. In sechs Gemeinden des Rhein-Neckar-Kreises hielt die verfassungsfeindliche Partei am Samstag Kundgebungen ab: In Rauenberg, Angelbachtal, Schwetzingen, Ladenburg, Weinheim und Hemsbach. Zwischen 100 und 150 Menschen stellten sich jeweils in Schwetzingen, Ladenburg und Weinheim mit Demonstrationen gegen die rechtsextreme Partei. In Rauenberg, Angelbachtal und Hemsbach waren keine Gegendemonstrationen angemeldet. In Hemsbach kamen trotz „Lethargie“ wenigstens knapp 60 Anwohner und Passanten zu einer spontanen Gegenkundgebung zusammen. [Weiterlesen…]

Feinste Kammermusik auf höchstem Niveau

Concerti e più – mit dem „Wupper-Trio“

concerti

Axel Hess (Violine und Viola), Sayaka Schmuck (Klarinette) und Pianist Tobias Deutschmann. Foto: Kulturförderverein Hirschberg.

 

Hirschberg, 18. Juni 2013. (red/pm) Am Sonntag, dem 23. Juni, findet um 18:00 Uhr in der Alten Synagoge (Hirschberg-Leutershausen, Hauptstraße 27) das Concerti e più – mit dem „Wupper-Trio“ statt. [Weiterlesen…]

Dieses Jahr läuft er durch Leutershausen

Sommertagszug am 17. März

Hirschberg, 04. März 2013. (red/pm) Der Sing- und Volkstanzkreis Leutershausen führt mit der Unterstützung der Gemeinde am Sonntag, 17. März 2013, den 27. Hirschberger Sommertagszug durch. In diesem Jahr findet der Umzug im Stadtteil Leutershausen statt. Die Aufstellung erfolgt ab 14.00 Uhr an der Karl-Drais-Schule. [Weiterlesen…]

Scheune kann umgenutzt werden

Guten Tag!

Hirschberg, 13. Juli 2010. Der Gemeinderat hat eine Bauvoranfrage zur Umnutzung einer Scheune in Wohnraum bestätigt.

Eine Bauvoranfrage zur Umnutzung einer Scheune in Wohnraum in der Hauptstraße 24 ist vom Gemeinderat einstimmig bestätigt worden.

Die Verwaltungsvorlage informierte, dass eine gewünschte Innenverdichtung städtebaulich zu vertreten sei und sich der Umbau in die „Eigenart der näheren Umgebung einpasse“.

Die GRZ (Grundflächenzahl) liege auf dem Grundstück im Gegensatz zur Umgebung bei 0,68, sonst seien 0,3-0,4 üblich.

Für das Gebäude sei aus Bestandsschutzgründen nur ein Stellplatz auszuweisen – eine Garage sei vorhanden. Die Probleme der Parksituation sollen bei einer Verkehrstagsfahrt in Augenschein genommen werden.

Gemeinderat Oliver Reisig (FDP) kritisierte die angespannte Parksituation, begrüßte aber die angekündigte Verkehrstagefahrt. „Die Ästhetik ist nicht das Optimale, das muss man aber hinnehmen.“

Dr. Jörg Boulanger (CDU) sagte: „Hier kommen wir zu einer sinnvollen Nutzung vorhandener Gebäude.“

Fritz Bletzer (FW): „Ganz so euphorisch wie die CDU sind wir nicht. Wir stimmen zu, aber ohne Euphorie.“ Was Herr Bletzer damit sagen wollte – ließ er offen.

Einen schönen Tag wünscht
Das hirschbergblog