Freitag, 07. Juni 2019

Doch keine neuen KunststoffbelÀge auf dem Sportzentrum

PlanungsbĂŒro vermasselt Ausschreibung – Planung ĂŒber den Haufen geworfen

Hirschberg, 06. Oktober 2014. (red/ms) Das Sportzentrum wird saniert: Die Firma Polytan GmbH bot an, fĂŒr 42.000 Euro 1.008 Quadratmeter KunststoffbelĂ€ge zu verlegen – jetzt soll sie das doch nicht tun. Und zwar weil in der Ausschreibung gepatzt wurde: Das PlanungsbĂŒro Cenceptplan4 gab „versehentlich“ eine FlĂ€che an, die nur halb so groß ist, wie die, die zu sanieren ist. Die doppelte FlĂ€che ist natĂŒrlich doppelt so teuer. Und das sprengt den Kostenrahmen. Also musste der Gemeinderat Alternativen suchen. [Weiterlesen…]

Sanierung der Laufbahn und Kleinspielfelder am Sportzentrum

„Schmerzlich aber tolerierbar“

Hirschberg, 02. August 2014. (red/csk) So ganz kommt die KostenschĂ€tzung nicht hin. Gut 40.000 Euro zusĂ€tzliche Kosten werden bei der Sanierung der Laufbahn und der Kleinspielfelder auf die Gemeinde zukommen. Die Kostensteigerung sei „schmerzlich aber tolerierbar“, sagte BĂŒrgermeister Manuel Just. Dringlicher war die Diskussion darĂŒber, wie man die neuen Anlagen vor Zerstörung schĂŒtzt. Und auch hier nochmal: die Kosten. [Weiterlesen…]

"Optisch hĂŒbscher, deutlich wirtschaftlicher"

Neuer Kunststoffbelag fĂŒr Laufbahn und Kleinspielfelder

Hirschberg, 31. Mai 2014. (red/csk) Die BelĂ€ge der Laufbahn und der Kleinspielfelder am Sportzentrum werden erneuert. Die Laufbahn, die 1972 mit einem Tennenbelag ausgestattet wurde, erhĂ€lt einen Kunststoffbelag, der die ganzjĂ€hrige Nutzung ermöglicht. „Das ist optisch hĂŒbscher und deutlicher wirtschaftlicher“, erklĂ€rte BĂŒrgermeister Manuel Just. Auch die Kleinspielfelder werden mit einem neuen Belag ausgestattet. Die Kosten der Maßnahme liegen laut Verwaltung bei 302.640 Euro. Die eingestellten Mittel im Haushalt betragen 310.000 Euro. Der Gemeinderat stimmte der Sanierung einstimmig zu.

Friedhöfe, SpielplÀtze und Sportzentrum

Ausschreibung GrĂŒnpflegearbeiten

Hirschberg, 17. Juli 2013. (red/aw) Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am Dienstagabend die Ausschreibung fĂŒr die DurchfĂŒhrung von GrĂŒnpflegearbeiten beschlossen. FĂŒr einen Beauftragungszeitraum von drei Jahren soll die Pflege von Friedhöfen, SpielplĂ€tzen und dem Sportzentrum so gewĂ€hrleistet werden.

Der Auftrag zur GrĂŒnpflege fĂŒr die Friedhöfe und SpielplĂ€tze lĂ€uft Ende diesen Jahres aus. Die Pflege des Sportzentrums wurde ab dem Jahre 2011 durch den Fußballverein 1922 Leutershausen e.V. ĂŒbernommen und seither zufriedenstellend durchgefĂŒhrt, sodass hier keine ZurĂŒckfĂŒhrung der Pflegearbeiten an eine Firma angedacht ist.

Die Verwaltung schlug daher vor, die Unterhaltung des FV Leutershausen fĂŒr das Sportzentrum zu belassen. Die Aufgabe wird dennoch fairnesshalber mit ausgeschreiben, um sich im Nachgang mit dem Verein an den Ergebnissen der Ausschreibung zu orientieren.

 

 

Unbekannter schlug mit Teleskop-Schlagstock auf DRK-Mitarbeiter ein

Angriff auf SanitÀter am Jugendhaus: Polizei ermittelt noch

Hirschberg, 09. April 2013. (red/aw) Die Gemeinde Hirschberg wollte mit dem Jugendhaus eigentlich einen Ort der Freude schaffen. Einen erschwinglichen Raum, in dem man toll und gĂŒnstig feiern kann, der besonders auf die BedĂŒrfnisse von Kindern und Jugendlichen zugeschnitten ist. Doch am 22. MĂ€rz 2013 eskalierte es bei einer Geburtstagsparty im Jugendhaus am Sportzentrum in Leutershausen. WĂ€hrend ein 17-JĂ€hriger so betrunken war, dass ihn das Deutsche Rote Kreuz (DRK) versorgen musste, griff ein anderer junger Mann einen RettungssanitĂ€ter an. Mit einen Teleskop-Schlagstock verletzte der TĂ€ter den 48 Jahre alten DRk-Mitarbeiter so schwer, dass dieser spĂ€ter im Krankenhaus behandelt werden musste. Die Ermittlungen zur Identifizierung des TĂ€ters dauern noch an.

[Weiterlesen…]