Donnerstag, 23. September 2021

Gemeinderat beschließt öffentliche Ausschreibung über Kanaluntersuchungen

Hirschberger Kanäle werden erneut kontrolliert

Print Friendly, PDF & Email

Hirschberg, 20. März 2013. (red/aw) In Baden-Württemberg gilt eine Verordnung, die vorgibt, dass Städte und Gemeinden mindestens ein Mal in zehn Jahren, ihr gesamtes Kanalnetz zu überprüfen und gegebenenfalls zu warten haben. In Hirschberg hat man 1990/91 und 2000/01 die Untersuchung der Kanäle zuletzt durchgeführt. Dabei wurde der Zustand der Ortskanalisation gefilmt und dokumentiert. Um einen aktuellen Überblick über den Zustand des Kanalnetzes zu erhalten und den Vorgaben der Eigenkontrollverordnung nachzukommen, soll in diesem und nächsten Jahr eine erneute TV-Kanaluntersuchung erfolgen.

Die Gesamtkosten aus Wartung, Sanierung und Auswertung der Daten werden dabei auf 203.000 Euro geschätzt. Im Haushaltsplan 2013 sind dafür bereits 100.000 Euro vorgesehen.

Der Ausschuss für Technik und Umwelt hat dem Gemeinderat vorgeschlagen, im Haushaltsplan für 2014 außerdem weitere 103.000 Euro einzuplanen.

Da sich die Maßnahmen in der Vergangenheit bewährt haben sowie der Gesetzgeber ohnehin dazu verpflichtet, stimmte der Gemeinderat dem Beschlussantrag einstimmig zu. Die Kanaluntersuchung wird öffentlich ausgeschrieben.